Vereine ziehen durch die Stadt

Dieses Jahr feierte Königsbrunn gleich zwei große Ereignisse. 175 Jahre Gemeinde- und 50 Jahre Stadterhebung. Zu diesem doppelten Jubiläum waren alle Vereine, Gruppen und natürlich die Königsbrunner selbst, eingeladen an dem Festumzug am 2. Juli 2017 teilzunehmen. Über 80 Vereine und Gruppierungen schlossen sich dem Zug an. Tausende Zuschauer standen begeistert am Straßenrand und bewunderten den Festumzug mit den vielen, unterschiedlichen Teilnehmern. Der Zug führte die Hauptstraße entlang bis auf den Festplatz der Königsbrunner Gautsch. Dabei durfte natürlich auch das Blasorchester Königsbrunn unter der Leitung von Ricardo Döringer nicht fehlen. Gleich nach dem 1. Bürgermeister Franz Feigl mit Gattin Juliana und den Vertretern der Stadt, führte Dirigent Ricardo Döringer mit seinen Musikern des Blasorchesters Königsbrunn den Festumzug, mit über 80 teilnehmenden Vereinen und Gruppierungen, an. Der Jubiläumsumzug endete im Festzelt auf dem Gautschplatz. Bürgermeister Franz Feigl bedankte sich bei allen Teilnehmern. Anschließend wurde noch zünftig im Bierzelt miteinander gefeiert.

Blasorchester Königsbrunn spielt für die Pfarreiengemeinschaft Königsbrunn

Auch dieses Jahr spielten die Musiker und Musikerinnen des Blasorchesters wieder mit viel Freude auf dem gemeinsamen Pfarrfest der Pfarreiengemeinschaft (St. Ulrich, Zur Göttlichen Vorsehung und Maria unterm Kreuz) auf. Bei strahlendem Sonnenschein, konnten die Kirchenbesucher und Pfarrfestgäste nach dem Gottesdienst, bei  zünftiger Blasmusik auf dem Vorplatz der Kirche Maria unterm Kreuz zusammen sitzen. Dabei gab es eine große Auswahl an verschiedensten Speisen und Getränken sowie ein tolles Programm für die Kinder. Diese vergnügten sich in der Hüpfburg, beim Kinderschminken oder beim Aufblasen von Luftballontieren. Während sich die Eltern und Pfarrfestbesuchen bei  Speis und Trank mit Polka, Marsch und Co amüsierten. Und bei dieser fröhlichen Stimmung, durfte natürlich das ein oder andere „Ein Prosit der Gemütlichkeit“ auch nicht fehlen. Dies sah auch Walter Schuler so, der Riccardo Döringer, den Dirigenten des Blasorchesters Königsbrunn, vertrat. Nach dem Mittagessen übernahm dann die Big Band des Königsbrunner Gymnasiums die musikalische Gestaltung des Festes.

Premiere mit vollen Segeln

„Im Frühjahrskonzert wollen wir unsere Freude am Musizieren zum Ausdruck bringen und hoffen, dass der Funke auf das Publikum überspringt“, wünschte sich Walter Schuler, der Vorsitzende des Blasorchesters Königsbrunn. Bei den tollen Darbietungen aller Mitwirkenden sprang der Funke am Samstagabend rasch auf die Besucher in der voll besetzten Turnhalle der Grundschule Süd über. Mit Spannung erwartet wurde die Premiere des neuen Dirigenten.

Den Konzertauftakt machten Ulf Kiesewetter und seine Bläserbande gefolgt vom Vororchester der städtischen Sing- und Musikschule unter der Leitung von Dorthee Kiesewetter.

Nach einer kurzen Umbaupause war es dann so weit: Das Blasorchester und der neue Dirigent Ricardo Döringer hatten ihren mit Spannung erwarteten ersten gemeinsamen Auftritt. Das Blasorchester Königsbrunn und Dirigent Ricardo Döringer harmonieren beim ersten gemeinsamen Konzert schon prächtig. „Es ist fantastisch, was ich von meinem Vorgänger übernommen habe“, lobte Ricardo Döringer die Verdienste von Ulf Kiesewetter, der das Orchester neun Jahre geleitet hatte. „Das A und O für mich ist das Fordern und Fördern. Mir ist es wichtig, dass die Musiker nicht nur die richtigen Noten spielen, sondern auch mit Emotion und Stil musizieren“, sagte Döringer

Foto und Bericht: Sybille Heidemeyer (AZ)

Zum vollständigen Artikel klicken Sie hier.

...
Premiere mit vollen Segeln - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/schwabmuenchen/Premiere-mit-vollen-Segeln-id41098511.html

Termine

29.09.2019 / 10:30 Uhr
Blasorchester
Bergmesse
12.10.2019 / 19:30 Uhr
Verein
Blech & Co.
13.10.2019 / 10:30 Uhr
Verein
Festgottesdienst zum Vereinsjubiläum

Facebook

JBO Wappen 535x624px