Ein Sommerabend und drei Konzerte

Das Blasorchester hatte bei der vierten Auflage des Konzertabends wieder viel Wetterglück – und kann inzwischen auf ein treues Publikum bauen. Nicht nur Wolfgang Hör war in vielen Rollen gefragt.

Von der diesjährigen Promenadennacht berichtete die Augsburger Allgemeine in der Ausgabe vom 26.07.2016.
Foto und Bericht: Claudia Deeney (AZ)


 Zum vollständigen Artikel klicken Sie hier.

Erfolgreicher Rückblick und positiver Ausblick

Viel Positives gab es bei der Jahreshauptversammlung des „Jugendblasorchester und Blasorchester Königsbrunn e. V.“ vergangenen Samstag im Hotel Zeller zu berichten. Neben der Ehrung langjähriger Mitglieder wurden vor allem auch die zahlreichen Auftritte und Erfolge sowie die Nachwuchsarbeit des Musikvereins hervorgehoben.

Wie auch schon im vergangenen Jahr, so durfte sich Vorstand Walter Schuler auch bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des „Jugendblasorchester und Blasorchester Königsbrunn e. V.“ noch einmal über diverse Auftritte, erfolgreiche Veranstaltungen und zahlreiche Auszeichnungen der Orchester freuen. Zu den über 30 Auftritten zählen nicht nur der gelungene Gautschauftritt, das Bezirksmusikfest in Gennach oder das alljährliche Frühjahrskonzert des Musikvereins mit Bläserklasse, Jugendblasorchester, Vororchester und Blasorchester, seien hervorragend angekommen. Auch die Auftritte insgesamt konnten in 2016 gesteigert werden. Zudem wurde die beliebte Promenadennacht bereits zum dritten Mal mit vollem Erfolg durchgeführt. „Ein Höhepunkt 2015 war die Konzertreise nach Brüssel anlässlich des sog. „Tag der Humanität“ mit einem Standkonzert vor dem Europaparlament und einem Galakonzert im Flagey, wo das Blasorchester Königsbrunn vor internationalem Publikum und internationaler Presse auftrat.“ So Ulf Kiesewetter, Dirigent des Blasorchesters Königsbrunn. Darüber hinaus das Benefizkonzert zu Gunsten des Indienprojekts „Hand in Hand“ war ein voller Erfolg!

Voller Erfolg für das Benefizkonzert des Königsbrunner Blasorchesters

Für das Indienprojekt von „Hand in Hand“ „für Menschen in Indien“ gab das Königsbrunner Blasorchester am Sonntag ein großes Benefizkonzert in der Kirche zur Göttlichen Vorsehung. Unter dem Motto „Freude erleben und Hoffnung schenken“ musizierten die rund 45 Musiker für die zahlreich erschienenen Konzertbesucher. Mit dem Stück: „Meine Zeit steht in deinen Händen“ eröffnete das Blasorchester unter der Leitung von Ulf Kiesewetter das Benefizkonzert und lud seine Zuhörer zum Mitsingen ein.

Nach der Begrüßung durch Dirigent Ulf Kiesewetter bedankte sich dieser auch bei dem „Hausherren“ der Kirche zur Göttlichen Vorsehung, Herrn Pfarrer Bernd Weidner für die Einladung und die Möglichkeit hier ein Benefizkonzert für die Menschen in Indien geben zu können. Auch Pfarrer Weidner wandte sich an die Konzertbesucher und freute sich, dass so viele gekommen sind. „Gerade an diesem Wochenende könnte der Zeitpunkt für ein Benefizkonzert nicht passender sein, nach dem Terrorakt in Frankreich, wo Menschen Hass, Angst und Depression versuchen zu säen. Da setzen wir und Sie heute ein Zeichen, nein, diesen Terror wollen wir nicht, wir wollen für andere da sein und uns für andere Menschen einsetzen!“ so Weidner.

Termine

07.12.2019 / 19:30 Uhr
Blasorchester
Niklausmarkt
24.12.2019 / 22:00 Uhr
Blasorchester
Christmette St.Ulrich

Facebook

JBO Wappen 535x624px