Jahreshauptversammlung 2020

Rückblick, Ausblick, Ehrungen und die Suche nach einem neuen Dirigenten! Die Mitglieder des Jugend- und Blasorchesters Königsbrunn trafen sich zur Jahreshauptversammlung, um auf das vergangene Jahr zurück zu blicken. Walter Schuler, 1. Vorstand des Vereins, eröffnete die Versammlung und begrüßte alle anwesenden Mitglieder, insbesondere 1. Bürgermeister Franz Feigl.

Bericht des Vorstands: Rückblickend war es ein musikalisch erfolgreiches Jahr mit vielen Auftritten bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen. Walter Schuler merkte an: „Auch 2019 war die Kirche wieder unser größter Auftraggeber.“ Neben dem Nepomuk-Gottesdienst, Fronleichnam, der Bergmesse auf der Ulrichshöhe sowie einigen Festgottesdiensten, der Christmette und vielen weiteren Auftritten umrahmte das Blasorchester Königsbrunn auch zwei Martinsumzüge. Aber auch private Feste standen auf dem Terminplan der Musikerinnen und Musiker, so spielten sie auf diversen Geburtstagsfeiern oder auch auf einer diamantenen Hochzeit. Natürlich wurden auch offi zielle Anlässe wie zum Beispiel der Neujahrsempfang der Stadt sowie der Starkbieranstich, der Serenadenabend oder die Königsbrunner Gautsch durch das Blasorchester musikalisch umrahmt. Zudem hat der Verein den Musikliebhabern auch eigene Veranstaltungen geboten! Besonders zu erwähnen sind hier das Jubiläumskonzert sowie das Weinfest.

Folgende Termine stehen auch schon 2020 fest:

  • 17.5. Nepomuk
  • 11.6. Fronleichnam
  • 24.6. Serenadenabend
  • 5.7. Gottesdienst und Frühschoppen Gautsch
  • 12.7. Pfarrfest
  • 24.10. gemeinsames Konzert mit Stadtjugendorchester und Posaunenchor

Walter Schuler bat Wolfgang Hör, kurz über die vereinseigenen Bläserklassen zu berichten. Aktuell gibt es drei Bläserklassen mit 23 Kindern unter der engagierten Leitung von Giampero Lucchini. Er schreibt, dem Leistungsstand entsprechend, eigene Musikstücke für die Kinder. Seit Beginn der Bläserklassen wurde / wird inzwischen 97 Kindern die Möglichkeit gegeben, ein Instrument zu erlernen.

Zur Dirigenten-Situation: Der Dirigent des Blasorchesters Oliver Stahl hat zum Jahresende 2019 fi nal gekündigt. Aufgrund einiger privater sowie berufl icher Verpfl ichtungen fehlt ihm nach eigenen Aussagen schlichtweg die Zeit, sich intensiv um das Dirigat des Blasorchesters zu kümmern. Dankenswerterweise erklärte sich Edi Hampp bereit, das Orchester auf das anstehende Frühjahrskonzert vorzubereiten. Danach ist die Vorstandschaft wieder auf der Suche nach einem Dirigenten, der das Orchester übernehmen kann.

Dank: Abschließend bedankte sich Walter Schuler bei allen Mitgliedern der Vorstandschaft und des Beirates für deren organisatorische Mitarbeit, bei allen Musikern für deren Mitwirken und bei den fördernden Mitgliedern für deren Treue. Gertrud Christ (Kassiererin) dankte für die vielfältige Unterstützung, insbesondere aber Angelika Schuler. IhrDank galt auch dem 1. Bürgermeister Franz Feigl für die großzügige Unterstützung.

Ehrungen: Lena Hämmer (2. Vorstand) und Walter Schuler (1. Vorstand) übernahmen die Ehrung für langjährige Mitgliedschaft und übergaben die Urkunden persönlich an die anwesenden Mitglieder (im Nachfolgenden unterstrichen). Geehrt wurden folgende Mitglieder:

10 Jahre: Christ Alena, Königsberger Anna, Maurer Tobias, Schenke Till-Bennet, Schießl Hanna, Ulrich Natalie, Vickus Daniel, Zitzmann Lucie

20 Jahre: Bader Linda, Schaber Maria

25 Jahre: Hör Wolfgang, Schabert Alfred

30 Jahre: Bär Daniela, Detke Bernhard, Schuler Petra

40 Jahre: Feigl Franz, Meyer Robert, Reinel Claus, Schaible Manuela

Termine

Anmeldeformular

Free Joomla templates by L.THEME