Blasorchester baut auf Stahl

Oliver Stahl übernimmt die Leitung des Blasorchesters Königsbrunn

Neues Jahr, neuer Dirigent. So hieß es schon letztes Jahr, als im Januar 2017 Ricardo Döringer das Dirigentenamt für das Blasorchester Königsbrunn, von seinem langjährigen Vorgänger Ulf Kiesewetter übernahm. Nach nur einem Jahr trennten sich nun auch die Wege des Dirigenten Ricardo Döringer und des Blasorchesters Königsbrunn e.V im gegenseitigen Einverständnis. Die Gründe hierfür liegen in der zu unterschiedlichen Vorstellung bzgl. der musikalischen Entwicklung und des zukünftigen Werdegangs des Orchesters.

Musiker entscheiden sich für Oliver Stahl

Bei der Frage, wer nun der „Neue“ Dirigent des Orchesters werden sollte, waren sich die Musiker und die Vorstandschaft des Vereins schnell einig. Oliver Stahl soll es sein!
Der 32 Jahre alte Familienvater, ebenfalls wohnhaft in Königsbrunn, überzeugte durch seine offene, freundliche Art sowie mit seinen Vorstellungen über die musikalische Zukunft des Blasorchesters.


Der „Neue“ Dirigent Oliver Stahl

Hauptberuflich ist Stahl Musiklehrer für Gymnasium und arbeitet bereits das vierte Jahr am Rudolf-Diesel-Gymnasium in Augsburg. Wie zuvor auch schon an anderen diversen Schulen. Dort ist er in mehreren Schulensembles, wie zum Beispiel Chor, Band, Bigband und Theatergruppe, engagiert. Zudem ist der Mitglied der Lehrerbigband Bayern.
Oliver Stahl selbst ist musikalisch groß geworden, damals bei der Stadtkapelle Illertissen und als Aushilfe in diversen Bands. Auch bei der musikalischen Gestaltung von kirchlichen Anlässen zeigte Stahl Einsatz.
Sein Musikstudium absolvierte er in München mit dem Hauptfach Schlagwerk. Bis jetzt war er Mitglied der Streetband „Scarafons“ als Schlagzeuger.
Nebenberuflich arbeitete Oliver Stahl im Blasmusikbereich zwei Jahre als Dirigent der bei Jugendkapelle Illertissen und der Stadtkapelle Gersthofen.
Stahls Schwerpunkt liegt im Bereich Pop/Rock/Jazz und Sinfonische Blasmusik. Er ist aber auch offen gegenüber traditioneller Blasmusik.

Ziele und Visionen für das Blasorchester

Generell steht für den neuen Dirigenten Oliver Stahl die musikalische Qualität im Vordergrund. „Jedoch aber nicht um jeden Preis“ betonte Stahl. „Mit das Wichtigste in einem musikalischen Verein ist auch ganz klar die Kameradschaft und das soziale Miteinander“, sprach Oliver Stahl weiter. Zusammenhalt und Freude beim Musizieren möglich machen ist ein weiteres Ziel des Dirigenten.
Eine Herzensangelegenheit ist für ihn die Förderung und Entwicklung der Jugendarbeit. „Ohne Jugendliche im Verein kann es keinen Fortschritt und vor allem keine Zukunft geben. Deshalb ist eine behutsame Erweiterung des Programms und die Öffnung für den Nachwuchs notwendig“ so Stahl weiter. Für die Zukunft könnte er sich auch Konzerte mit externen Partnern wie zum Beispiel Gesangssolisten, einem Chor oder mit einem anderen Musikverein gut vorstellen.
Auch das Programm für das kommende Frühjahrskonzert steht bereits fest. Dies hat der neue Dirigent mit Hilfe des Vorstandes sowie mit ein paar langjährigen Musikern ausgesucht. Denn die Einbindung der aktiven Musiker und eine demokratische Struktur auf Augenhöhe, ist Oliver Stahl sehr wichtig.
Nicht nur deshalb freuen sich die Musikerinnen und Musiker sowie die Vorstandschaft des Blasorchesters Königsbrunn e.V. sehr darüber, mit Oliver Stahl einen Dirigenten gefunden zu haben, der in musikalischer und menschlicher Hinsicht mit den Zukunftsplänen des Orchesters und dem Verein übereinstimmt. „Wir bauen auf Stahl und wollen mit ihm den weiteren musikalischen Weg des Orchesters erfolgreich gehen.“ So die Musiker des Blasorchesters Königsbrunn.

Termine

24.02.2018 / 15:00 Uhr
Verein
Jahreshauptversammlung

Facebook